ÖKO-DESIGN FÜR ROCHE BOBOIS

Durch unser wachsendes Bewusstsein über den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt wurde Roche Bobois dazu veranlasst, neue und nachhaltigere Zugänge zu den Themen Design und Herstellung zu finden. Wir haben immer daran geglaubt, dass es wesentlich ist, ökologisch im Bezug auf Kreation und Produktion eines Designs zu handeln: Ein Produkt verfügt nur dann über eine kreative Brillanz und ist von höchster Qualität, wenn seine Herstellung unsere Umwelt und unsere Kunden respektiert. Daher sind wir uns unserer zunehmenden Verpflichtung bewusst, dafür zu Sorge zu tragen, dass neue Produkte noch ökologischer produziert werden, als bereits etablierte. Um das zu erreichen, entwickelte Roche Bobois seinen eigenen Prozess der Evaluierung – und zwar Eco6: Diese Software ermöglicht uns, nachhaltigere Möbel zu designen. Sie hilft uns auch dabei, neue Wege zu entdecken, unsere bestehenden Produkte noch nachhaltiger zu gestalten.

Bereits über 150 unserer Produkte werden als nachhaltig, gemäß den Eco6-Richtlinien, erachtet.

 

Dieser Prozess ist auf 6 Kriterien basiert:

  1. 1Die Nachhaltigkeit der genutzten Materialien (nachhaltige, wiederverwertete oder recyclingfähige Materialien, ...).
  2. 2Die Art der Oberflächen und der aufgebrachten Anstriche oder Beschichtungen (naturbelassene Farben, lösliche Lacke, Polyurethan- Lackierungen, ...).
  3. 3Die durchschnittliche Lebensdauer eines Produktes (berechnet anhand der Vorgaben der FCBA, ein technologisches Institut mit Spezialisierung auf Möbel).
  4. 4Ob sich die Produkte bezüglich einer Reduzierung der Transportkosten anpassen lassen.
  5. 5Ob die verwendeten Materialien voneinander getrennt werden können (vollständig oder einzeln, um zu bestimmen, ob die Materialien nach Ende der Nutzungsdauer eines Produktes wiederverwendet werden können oder nicht).
  6. 6Die Quantität verschiedener Arten verwendeter Materialien (Einzelmaterialien, kombinierte Materialien, etc.) in der Herstellung jedes einzelnen Produktes. Um die Trennbarkeit von Materialien nach Ende der Nutzungsdauer eines Produktes zu forcieren, und die Anzahl der erforderlichen Produktionsschritte zu verringern, ist die Verwendung von weniger Materialien im Produktionsprozess jedes einzelnen Modelles oberste Priorität.
 

JEDE DIESER 6 KRITERIEN WIRD AUF EINER SKALA VON 1-4 BEWERTET ANHAND DERER EIN GESAMTERGEBNIS BERECHNET WERDEN KANN.

Nach internen Maßstäben wird ein Produkt nur dann als nachhaltig definiert, wenn es 3 oder mehr Punkte erzielt.

 

ACHTEN SIE AUF DAS „ÖKO-DESIGN-ZEICHEN“ BEI BESTIMMTEN PRODUKTEN


Zusätzlich werden folgende Überlegungen angestellt bevor neue Produkte hergestellt werden:
• Reduktion der CO2 Emissionen
- Das schädliche Gas, das bei der Herstellung einiger natürlicher Versiegelungen entsteht, kann wiederverwendet werden. (Zum Beispiel, komprimierte Gase, die bei der Herstellung von Lackierungen und Beschichtungen mit Polyurethan entstehen, können in Öle und Wachse verwandelt werden.)
- Wir tragen Verantwortung, die Verwendung von Massivhölzern aus zertifizierten, nachhaltigem Anbau, und mit Beglaubigung von Naturschutzkommissionen, inklusive des CARB-Zertifikates (dem höchsten amerikanischen Standard) voran zu treiben.
• Transporteffizienz ist vom ersten Augenblick der Entwicklung an ein wesentlicher Gesichtspunkt im Hinblick auf das Design und die Produktion jedes einzelnen Stückes.(Wir streben danach, Designs zu schaffen, die einfach und effizient demontiert, verpackt und transportiert werden können.)

 

Enregistrer